Organisation

Die internationale Begegnungsstätte Beit Ben Yehuda öffnete ihre Türen für Gäste aus aller Welt im Jahr 2004. Es besteht aus zwei Gebäuden. Im 2004 fertiggestellten Neubau, finden die meisten unserer Angebote statt, im historischen Haus der Familie Elizer Ben Yehudas befinden sich heute hauptsächlich Büros und die Bibliothek. Beide Häuser sind benannt nach Elizer Ben Yehuda, der die hebräische Sprache modernisiert hat und als „Erfinder“ des Ivrit gilt.

Der Komplex wird gemeinsam mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste genutzt, einer deutschen Organisation für internationale Freiwilligendienste.
Das Beit Ben Yehuda stellt ihnen eine ideale Plattform für interkulturelle Begegnungen zwischen Israelis und Menschen aus der ganzen Welt zur Verfügung. Es bietet eine Vielfalt von Seminaren, Programmen und Sprachkursen mit der dazu gehörigen Unterkunft für Gruppen allen Alters, Familien oder Einzelpersonen.

Wir vermieten ebenfalls voll ausgestattete Seminarräume.

Wir heißen Einzelpersonen, Familien und Gruppen herzlich willkommen. Das mehrsprachige Team steht ihnen bei der Planung und Durchführung ihres Aufenthalts in Jerusalem und Israel gerne zur Verfügung.


Treffen sie unser Team ›